31. März bis 2. November 2018

Ausstellung 2018
„Le Joyau est Joie“ (Die Freude des Edelsteins)

EINTRITT KOSTENLOS

Das Atelier d’Emeraude ist ein Kunstgewerbezentrum für Goldschmiede, das 2017 eröffnet wurde und auf der 3. Internationalen Mineralienbörse in Sainte Marie aux Mines entstand.

Zwei Künstler des Kunstgewerbezentrums Atelier d’Emeraude präsentieren dieses Jahr 4 originelle Schmuckstücke: einzigartige Modelle, die von und für die Ausstellung 2018 „Le Joyau est Joie“ (Die Freude des Edelsteins) inspiriert wurden.

Georges Teixeira ist Goldschmied und -gießer: Zu sagen, dass seine Kunst eine Leidenschaft ist, ist lediglich der Versuch, sich dem Schöpfungseifer zu nähern, mit dem er jede seiner Kreationen erschafft. Er präsentiert dieses Jahr 4 originelle Schmuckstücke.

Der Edelsteinfasser und -polierer, Emaillierer und Goldschmied Edouard Teixeira, sein Bruder, hat sich auf die Kunst der Zusammensetzung spezialisiert, die er mit der altüberlieferten Technik des „Cloisonné“ oder Zellenschmelzkunst bewerkstelligt, die ebenso subtile wie komplexe Lichteffekte in den Schmuckstücken erzeugen. Darüber hinaus ist Edouard ein hervorragender Schleifer und Polierer, was für seine Kunst eine herausragende Rolle spielt.

4 originelle Schmuckstücke

„Reine des Fjords“ (Königin der Fjorde), „Eclose en Lasuli“ (Knospe in Lasuli), „Nuit bleue“ (Blaue Nacht) und „Angle d’Aérolithe“ sind 4 originelle Schmuckstücke, die bei dieser Ausstellung ihren ganzen Glanz und ihre Ausstrahlung entfalten werden.

Das Highlight dieses Jahr sind weiße Quartze, Lapislazuli in Form von Anhängern, aber auch blaue, artikulierte Steine oder eine intime Begegnung zwischen geometrischen Formen, Saphiren und einem Sodalith.

All diese wertvollen Mineralien, gearbeiteten Formen, die Lichteffekte und unendlichen Farbtöne haben die Inspiration unserer beiden Künstler genährt, und sie sind die erhabenen Zutaten der Schmuckensembles, die jeweils aus folgenden Schmuckstücken bestehen:

· eine einzigartige Halskette
· ein passendes Armband
· ein Paar Ohrringe
· und ein Ring.

31. März bis 2. November 2018

Ausstellung 2018
„STALAGMITEN“

EINTRITT KOSTENLOS

Auf Vorschlag von Albert Russ

«Les stalagmites dans tous leurs états »

Der aus der Slowakei stammende Fotograf Albert Russ hat eine Leidenschaft für die berühmten Stalagmiten entwickelt, die jedes Jahr in unseren Höhlen entstehen, wenn die Temperatur auf unter -15 °C absinkt. In der Tat existieren diese vergänglichen Formationen nur für eine kurze Zeit, was vom Künstler eine große Reaktionsfähigkeit abverlangt.
Von Island über die Slowakei bis nach Österreich fängt der Künstler im Laufe der Jahre und Jahreszeiten diese außergewöhnlichen Bilder ein… und präsentiert uns hier einen Teil seiner Arbeit von der Geburt eines Stalagmiten bis zu dessen Verschwinden, von unendlich groß bis unendlich klein.